Rüdiger Bachmann

Gründungsmitglied

Rüdiger Bachmann ist seit August 2014 Associate Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Notre Dame in den USA. Zuvor war er Assistenzprofessor für Ökonomik an der Universität Michigan, und Lehrstuhlinhaber an der RWTH Aachen und der Goethe Universität Frankfurt. Er ist ausserdem Research Affiliate des CEPR, externer Forschungsprofessor am ifo- Institut und CESifo research network fellow. Bachmann ist Gründungsmitglied der Ökonomenstimme. Bachmann erhielt den Magister Artium in Philosophie 1999 und den Diplom-Volkswirt 2001 von der Universität Mainz. Ihm wurde 2007 der Doctor of Philosophy (PhD) von der Yale Universität verliehen.

Bachmanns allgemeines Forschungsinteresse liegt in der Makroökonomik. Speziell arbeitet er empirisch und numerisch-theoretisch über die Interdependenz von aggregierten Fluktuationen und mikroökonomischer Heterogeneität. Wie beeinflusst der Konjunkturzyklus Einkommens- und Vermögensverteilungen sowie die Querschnitte von Firmenentscheidungen, und was ist die Rückwirkung dieser auf den Zyklus selbst? Er verwendet dabei modernste numerische Verfahren, die es ihm erlauben sowohl aggregierte Unsicherheit als auch mikroökonomische Unsicherheit und Heterogeneität in einem vereinheitlichten Modellrahmen abzubilden. Er hat in der American Economic Review, dem Journal of Monetary Economics, dem American Journal of Economics: Macroeconomics, der Review of Economic Dynamics und Quantitative Economics publiziert.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Prof. Dr. Rüdiger Bachmann
Associate Professor
724 Flanner Hall
Department of Economics
University of Notre Dame
Notre Dame, IN 46556
USA

Tel: +1 (574) 631-0380
rbachman@nd.edu
Website

Meistgelesene Artikel

Alle Artikel von Rüdiger Bachmann