Lars P. Feld

Gründungsmitglied

Lars P. Feld, geb. 1966, ist seit Oktober 2010 Leiter des Walter Eucken Instituts und Professor für Wirtschaftspolitik, Universität Freiburg. Zuvor war er seit 2006 Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft an der Universität Heidelberg. Lars P. Feld ist zudem Gastprofessor am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim und Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften). Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes (1987-1993) legte er seine Promotion (1999) und seine Habilitation (2002) an der Universität St. Gallen ab. Von 2002-2006 war er Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg.

Feld ist Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim deutschen Bundesministerium der Finanzen, des Kronberger Kreises (Wissenschaftlicher Beirat der Stiftung Marktwirtschaft) sowie Research Fellow des CESifo Research Network, des Center for Research in Economics, Management and the Arts (CREMA) und des Schweizerischen Instituts für Außenwirtschaft und angewandte Wirtschaftsforschung (SIAW) der Universität St. Gallen. Für seine Tätigkeit hat Feld verschiedene Auszeichnungen erhalten, u.a. den Wicksell-Preis der European Public Choice Society und den «Excellence in Refereeing Award, American Economic Review, 2007-2008» der American Economic Association.

Zurück zur Übersicht