Christian Keuschnigg

Christian Keuschnigg ist Professor für Nationalökonomie, insbesondere öffentliche Finanzen, an der Universität St. Gallen. Von Mitte 2012 bis Ende 2014 war er Direktor des Instituts für Höhere Studien in Wien. Er hat 1987 an der Universität Innsbruck doktoriert und 1995 an der Universität Wien in Wirtschaftspolitik und Finanzwissenschaft habilitiert. Er war am Institut für Höhere Studien von 1984 bis 1986 Scholar des postgraduierten-Programms in Ökonomie und von 1992 bis 1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Ökonomie. Er wurde 1997 auf eine Professur in Finanzwissenschaft an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken berufen und lehrt seit 2000 an der Universität St. Gallen. Längere Forschungsaufenthalte haben ihn an die Universitäten Bonn 1989/90, Princeton 1994/95 und Oxford 2007/08 geführt. Keuschnigg ist Research Fellow in den Forschungsnetzwerken CEPR (Centre for Economic Policy Research, London), CESifo (Center for Economic Studies und Ifo Institut, München), Oxford University Centre for Business Taxation und NetSpar (Network for Studies on Pensions, Aging and Retirement, Tilburg). Seine Forschungsinteressen betreffen Steuerreform, Wachstum, Unternehmensfinanzierung und Kapitalmarktentwicklung, Wohlfahrtsstaat, Alterung und Arbeitsmarkt, Internationalisierung der Wirtschaft, Europäische Integration und andere. Er hat mehrere Bücher verfasst und unter anderem in American Economic Journal: Economic Policy, Journal of Public Economics, Journal of Economic Growth, Oxford Economic Papers, Journal of International Economics und Economic Policy publiziert. Neben seinen Aktivitäten im Forschungs- und Lehrbetrieb engagiert er sich stark für die wissenschaftlichen Politikberatung und Information der Öffentlichkeit.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Prof. Dr. Christian Keuschnigg
Universität St. Gallen
Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie
Varnbuelstrasse 19
CH-9000 St. Gallen

Tel.: +41 71 224 3085
christian.keuschnigg@unisg.ch
Website

Meistgelesene Artikel

Alle Artikel von Christian Keuschnigg