Bernhard Herz

Bernhard Herz studierte an der Universitäten Tübingen und  an der Université de Pau, Frankreich, Volkswirtschaftslehre. 1987 promovierte er mit der Schrift «Geldpolitik bei finanziellen Innovationen» an der Universität Tübingen. 1993 folgte die Habilitation «Währungspolitische Asymmetrie im Europäischen Währungssystem», ebenfalls an der Universität Tübingen. Herz ist seit  1996 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. 2007–2010 war er an gleicher Stätte Vizepräsident für Internationale Angelegenheiten. 2005 war Herz Visiting Fellow bei der Europäische Kommission in Brüssel, 2002–2003 Visiting Scholar an der UC Berkeley, USA. Er hielt 1995–1996 eine Gastprofessur an der Universität Greifswald sowie 1993-1995 an der Universität Bayreuth inne. Herz ist Mitherausgeber verschiedener Journals:  International Economics and Economic Policy (seit 2002), Integration Europas und Ordnung der Weltwirtschaft (seit 2006), International Economics/Economie Internationale (seit 2011). Er ist Mitglied folgender Vereinigungen: American Economic Association, European Economic Association, Verein für Socialpolitik, Wirtschaftspolitischer Ausschuss des Vereins für Socialpolitik, Ausschuss für Geldtheorie und Geldpolitik des Vereins für Socialpolitik, Ausschuss für Entwicklungsländer des Vereins für Socialpolitik. Seine aktuellen Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Geldtheorie und Geldpolitik, Europäische Integration sowie Internationale Wirtschaftsbeziehungen.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Prof. Dr. Bernhard Herz
Universität Bayreuth
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre 1
D-95440 Bayreuth

Tel.: +49 (0) 921 / 55 - 63 2
vwl1@uni-bayreuth.de
Website

Meistgelesene Artikel

Alle Artikel von Bernhard Herz