Eine realistische Interpretation des Keynes-Hicks-Multiplikators

1523 mal gelesen | 33 Kommentare

Georg Quaas, 21. Jan. 2015
Eine realistische Interpretation des Keynes-Hicks-Multiplikators 3.56 5 9

In einem Ökonomenstimme-Beitrag zeigt Wolfang Scherf, dass die Selbstfinanzierung konjunktureller Maßnahmen möglich ist. Dieser Beitrag knüpft daran an und reichert das Modell mit Empirie an, wobei sich dadurch die Möglichkeit zur Selbstfinanzierung wiederum als Illusion zu entpuppen scheint. [ mehr ]

Schlagworte: Multiplikator, Selbstfinanzierung

Ältere Artikel

Gründungsmitglieder

Neuste Kommentare

Auszeichnungen und Preise

Die Ökonomenstimme war 2014 für den State Street-Preis für Finanzjournalisten in der Kategorie "Bester Blog" nominiert. Ebenfalls im Jahr 2014 hat sie den 3. Rang beim comdirect finanzblog award erreicht. 2011 gewann sie den Sonderpreis des gleichen Awards, 2012 war sie für den Preis nominiert. 2011 stand sie zudem auf der Shortlist für den Finance Blog of the Year von smava. 2012 schaffte es ein Artikel von David Iselin auf die Shorlist für den State Street Preis für Finanzjournalisten in der Kategorie "Talent Award".

Medienpartner

Handelsblatt

Neue Zürcher Zeitung

Die Presse

Kooperationen

Die Ökonomenstimme veröffentlicht in regelmässigen Abständen Beiträge, die gleichzeitig auch im Wirtschaftsdienst erscheinen.

INOMICS

 

Email Digest

Weitersagen

Meistgelesene Artikel der letzten 30 Tage

  1. Selbstfinanzierungseffekte antizyklischer Finanzpolitik (2860)
  2. Quantitative Easing der EZB: Worum geht es? (2245)
  3. Euro steht vor heftigen Turbulenzen (1804)
  4. Eine realistische Interpretation des Keynes-Hicks-Multiplikators (1493)
  5. Google oder: Spielregeln für die Netzwirtschaft (1426)

Meistgelesen

  1. Wie die Uni-Ökonomen versagen – die Theorie der Prostitution als Mahnmal (28128)
  2. Die Macht der Meinungsmacher – Wie Ratingagenturen staatliche Verschuldungsdynamiken beeinflussen (können) (20136)
  3. Die volkswirtschaftlichen Kosten der Öl-Havarie im Golf von Mexiko (19024)
  4. Die Mutter aller Finanzkrisen: zu hohe Unternehmensgewinne (18131)
  5. Die Frankensaga (17302)
  6. Haben die Uni-Ökonomen versagt? (16530)
  7. Kofinanzierung im Rahmen der EU-Regionalpolitik (15656)
  8. Auszeichnungen als Anreiz (14892)
  9. Zum Neueren Methodenstreit – Ein Rückblick (14876)
  10. Statistik zwischen Klamauk und Analphabetismus (14163)

Artikel über…

FAQ

Schlagworte

Handelsblatt-VWL-Ranking 2013

Die KOF hat für das Handelsblatt das 2013er Ranking der forschungsstärksten Volkswirte erstellt. Mehr Informationen finden sich hier. Lesen Sie dazu auch den Beitrag von Bruno S. Frey et al. zur internen und externen Bedeutung von Ökonomen.